DAN USA bietet StudentIn wissenschaftliches Praktikum an
07.12.2016

Die Amerika-Organisation des Divers Alert Network (DAN) bietet ab Juni '17 eine dreimonatige Praktikumsstelle in Durham (North Carolina) USA an.
Das über den Deutschen Akademischen Austauschdienst e.V. (DAAD) ausgeschriebene Praktikum beinhaltet unter anderem die Datenanalyse von Autopsien nach tödlichen Tauchunfällen.
Studierende können sich bis zum 22.12.2016 direkt über das DAAD "Research Internships in Science and Engineering" (RISE) Weltweit Programm für ein Stipendium bewerben.

Die Mission von DAN ist es seit jeher das Tauchen durch aktive Forschung sicherer zu machen. Dazu gehört die Untersuchung von Unfallursachen. Wie auch in den vergangenen 18 Jahren, bietet DAN USA jeweils Praktikumsplätze für interessierte Studenten an.
Peter Buzzacott (MPH, PhD. Direktor Unfall-Vermeidung und Kontrolle DAN USA) beschreibt die Aufgaben des diesjährigen Praktikums so: "Der/die PranktikantIn der jetzt ausgeschriebenen Stelle wird unter anderem die letzten 1.000 Autopsien von tödlichen Tauchunfällen analysieren. Es geht darum herauszufinden, welche Biomarker mit welchen Todesursachen beim Tauchen in Verbindung stehen oder auch nicht. Das könnte in Zukunft die Untersuchung von Todesursachen genauer machen. Dadurch wiederum können ggf. Risikofaktoren erkannt und Sicherheitsempfehlungen für TaucherInnen erarbeitet werden".

Das Praktikum mit der Nummer: US-ME-3044 steht über RISE-Weltweit, BachelorstudentInnen aus Deutschland offen. Eine Tauchzertifizierung ist von Vorteil aber keine Voraussetzung. Die Kommunikationssprache ist Englisch und die Anmeldung über den DAAD ist seit Anfang November bis zum 22.12.16 möglich. Das Praktikum bei DAN America beginnt üblicherweise Anfang Juni und hat eine geplante Dauer von 12 Wochen.

 

Komplette Praktikumsbeschreibung:

Weitere Informationen zum DAAD RISE Weltweit Programm und zur Stipendienvergabe:

Weitere Informationen zum Divers Alert Network:

 



zurück zur Übersicht